Tauchen in Krabi: Orte, Tipps, Schulen, Zertifikat, Fotos

tauchen-krabi

Hier sind einige Tipps zum Schnorcheln in Krabi, die es wert sind, vor einem Besuch in der magischen Unterwasserwelt der Andamanensee erkundet zu werden.

Wir alle lieben es, das Unbekannte zu erkunden und zu erforschen, denn der Ozean bedeckt etwa 2/3 der Erdoberfläche. In diesem riesigen Gebiet gibt es viele Unterwasserlandschaften zu entdecken.

In Krabi gibt es mehr als 100 Inseln, die eine Vielzahl von Tauchplätzen bieten. Die besondere Geologie Krabis führt dazu, dass das Salzwasser der Andamanenbucht die Felsen langsam erodiert und Tausende von Schlupfwinkeln und Ritzen schafft, die perfekt für Aale, Riesenmuscheln und andere Fische und Wirbellose sind.

Wir empfehlen einen Besuch in Krabi und die Erkundung dieser spektakulären Unterwasserwelt. In Ao Nang gibt es zahlreiche Tauchschulen, die alle einen ausgezeichneten Ruf genießen. Sie laden immer wieder neue Schüler zum Tauchen in Krabi ein.

Tauchen in Krabi


Allgemeine Informationen zum Tauchen in Krabi:

  • Gesamttiefe der meisten Tauchgänge: 10-35 Meter
  • 60%-Tauchplätze erfordern eine Zertifizierung: PADI Advanced Open Water Diver oder eine gleichwertige Zertifizierung
  • Sichtbarkeit: 10-20 Meter
  • Beste Tauchzeit: Januar bis April (wegen der Strömungen und der besseren Sicht)

Krabi bietet eine Vielzahl von Tauchplätzen für jeden Taucher, von Höhlen und Wracks bis hin zu ruhigen und friedlichen Tauchgängen. Es ist für jeden etwas dabei. Vor allem sollten Sie darauf achten, die Korallen nicht zu berühren, da sie äußerst empfindlich sind und einige Arten mit einer unerträglich langsamen Rate von 2 mm pro Jahr wachsen. Viele der großen Korallen, die Sie sehen, sind Tausende von Jahren alt.

Tauchen in Krabi

Nachfolgend sind die Tauchplätze in Krabi aufgelistet - lesen Sie weiter und sehen Sie, welche Plätze Ihren Bedürfnissen/Fähigkeiten entsprechen.

Krabi ist die Heimat atemberaubend schöner Korallenriffe, vieler Fisch- und Wirbellosenarten sowie großer Haie. Wir laden Sie ein, diese erstaunliche Unterwasserwelt zu erkunden, wenn Sie in Asien tauchen möchten. Aber zuerst sollten Sie sich einige Sicherheitsinformationen ansehen.


1. Ist das Tauchen für jeden geeignet?

Ja, fast jeder, der mit dem Tauchen beginnen möchte, kann dies tun. Es gibt einige Krankheiten, die einen vom Tauchen abhalten können, aber die meisten 99% Menschen sind in der Lage, dieses Hobby auszuüben. Das Hauptproblem ist, dass es sich lohnt, einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie ein Herzproblem haben.

In Thailand und Krabi gibt es Ärzte, die mit Tauchunternehmen in der Region zusammenarbeiten und beurteilen, ob Taucher in Krabi tauchen können. Wenn Sie also vor Ihrer Abreise keine Zeit für einen Check-up haben, können Sie sich vor Ort beraten lassen.


2. Ich bin nicht zertifiziert, kann ich trotzdem in Thailand tauchen?

Ja, es gibt einen DSD (Discover SCUBA Diving), einen eintägigen Ausflug für einen bestimmten Tauchgang. Beim DSD tauchen Sie mit einem Tauchlehrer und maximal 3 anderen DSD-Schülern zusammen. Der Tauchlehrer informiert Sie über Sicherheitsvorkehrungen, Atmung, Dekompression und was Sie unter Wasser sehen können. Der Tauchlehrer wird Ihnen nicht erlauben, zu tief zu tauchen, damit Sie sicher sind.


3. ich möchte mich zertifizieren lassen, wie kann ich das tun?

Alle Tauchanbieter in Krabi bieten eine Reihe von Zertifizierungskursen an, vom Bubble Maker (unter 12 Jahren) über den Open Water SCUBA Diver bis hin zum Dive Instructor. Sie müssen entscheiden, welche Zertifizierungsstufe für Sie die richtige ist, und dann weitere Informationen direkt beim Betreiber einholen.


4. Ist das Tauchen in Krabi gefährlich?

Das Tauchen birgt im Allgemeinen Risiken, aber 99,9% Taucher werden beim Tauchen keine Schwierigkeiten haben, wenn sie eine Reihe von Sicherheitsmaßnahmen beachten. Überprüfen Sie Ihre Ausrüstung und tauchen Sie entsprechend Ihrer Erfahrung und Ihren Fähigkeiten.

Hier ist eine kurze Liste mit Tipps, auf die Sie achten sollten:

Halten Sie niemals die Luft an - wenn Sie ins Wasser tauchen, verhalten sich Ihre Lungen wie ein Schwamm, der sich unter Druck zusammenzieht und ausdehnt, wenn der Druck nachlässt. Das Wasser übt Druck auf die Lunge aus, und je tiefer Sie gehen, desto mehr Druck spüren Sie. Jeder weiß, dass sich die Lunge beim Einatmen ausdehnt und beim Ausatmen zusammenzieht.

Tauchen in Krabi

Beim Tauchen ist es wichtig, dass Sie immer atmen und überschüssige Luft entweichen lassen, wenn der Druck ansteigt oder fällt. Wenn Sie beim Tauchen die Luft anhalten und auftauchen, dehnt sich Ihre Lunge übermäßig aus, weil der Überdruck nicht aus der Lunge entweichen kann. In dem unwahrscheinlichen Fall, dass Sie die Luft anhalten, besteht die Möglichkeit, dass die Lunge durch Überdehnung geschädigt wird; denken Sie also daran zu atmen.

Steigen Sie langsam auf. Wenn Sie mit einem Gerätetaucher tauchen, werden Druck und Gase im Blutkreislauf ausgetauscht. Eines dieser Gase ist Stickstoff, und da Stickstoff etwa 70% des Gases ausmacht, das wir einatmen, gibt es eine Menge davon. Wenn Stickstoff in den Blutkreislauf gepresst wird und man dann langsam an die Oberfläche steigt, entweicht ein Großteil des Stickstoffs langsam.

Wenn Sie zu schnell aus der Tiefe auftauchen, besteht die Gefahr, dass der Stickstoff im Blutkreislauf unter der Haut verbleibt und kleine Gasbläschen bildet. Dieses Phänomen wird als "Stickstoffvergiftung" bezeichnet und kann vermieden werden, indem man mit einer maximalen Geschwindigkeit von 10 Metern pro Minute klettert. Halten Sie immer alle 5 Meter an, um dem überschüssigen Stickstoff Zeit zu geben, den Blutkreislauf mit einer sicheren Geschwindigkeit zu verlassen.

Tauchen in Krabi
Überprüfen Sie Ihre Ausrüstung. Tauchen in Krabi ist ohne Tauchausrüstung unmöglich, also behandeln Sie sie richtig. Überprüfen Sie immer die Luft in Ihrem Tauchgerät, vergewissern Sie sich, dass die Ausrüstung Ihres Partners ebenfalls in Ordnung ist, usw. Die überwiegende Mehrheit der Unfälle im Zusammenhang mit der Ausrüstung ist nicht auf eine Fehlfunktion der Ausrüstung selbst zurückzuführen, sondern darauf, dass die Taucher nicht wissen, wie sie die Ausrüstung benutzen sollen.

Überprüfen Sie je nach Ihrer Ausrüstung die spezielle Ausrüstung für diesen Tauchgang, z. B. wenn Sie einen Nachttauchgang machen, vergewissern Sie sich, dass Sie eine Haupt- und eine Ersatzlampe haben. Wenn Sie einen Stickstoff-Tauchgang machen, vergewissern Sie sich, dass Ihre Tauchflasche die richtige Mischung an Stickstoffanteilen enthält. Wenn Sie mit zwei Flaschen tauchen, vergewissern Sie sich, dass beide Flaschen korrekt gefüllt und sicher verbunden sind.

Tauchen in Krabi
Halten Sie sich fit und trinken Sie ausreichend Wasser - Tauchen erfordert eine ausreichende körperliche Fitness. Der Tauchsport fordert von jedem Körper seinen Tribut. Deshalb ist es immer am besten, den Körper so gut wie möglich zu behandeln, damit er sich während des Tauchgangs um dich kümmert. Bewegen Sie sich, ernähren Sie sich gesund, schlafen Sie ausreichend und trinken Sie am Abend vor einem Tauchgang nicht (es wird jedoch empfohlen, vor und während des Tauchgangs viel Wasser zu trinken).

Vermeiden Sie während des Tauchens Zigaretten und Kaffee, und wenn Sie sich zwischen den Tauchgängen oder vor einem Tauchgang unwohl fühlen, ruhen Sie sich aus und zwingen Sie sich nicht dazu, dies zu tun.

Tauchen Sie nach Ihren Fähigkeiten - je nach Ihrer Erfahrung, Zertifizierung und Ihren Fähigkeiten gibt es bestimmte Tiefen und Tauchgänge, die Sie machen können. Es ist wichtig, dass Sie dies ernst nehmen und im Rahmen Ihrer Möglichkeiten bleiben. Wenn Sie im Freiwasser nur bis 18 Meter getaucht sind, aber einen Tauchgang bis zu einer Tiefe von 40 Metern planen, müssen Sie Ihren Partner oder Tauchlehrer darüber informieren.

Tauchen in Krabi

Alle Tauchlehrer fragen während des Unterrichts nach dem Ausbildungsstand aller Taucher. Zwingen Sie sich nicht zu einem Tauchgang - dies ist oft die Ursache vieler Tauchunfälle, wenn Taucher über ihre Fähigkeiten hinausgehen.

Befolgen Sie die Drittel-Regel - tauchen Sie immer sicher und planen Sie im Voraus. Es gibt eine einfache Regel, die so genannte "Drittel-Regel", die besagt, dass Sie 1/3 der Luftreserve für diesen Zweck zur Verfügung haben sollten, um mit dem Tauchen oder Auftauchen zu beginnen.

Für den Rückweg muss ebenfalls 1/3 der Luft für diesen Teil des Tauchgangs mitgeführt werden. Schließlich sollte 1/3 der Luft für den Aufstieg verwendet werden. Wenn Sie 1/3 der Luft für einen sicheren Aufstieg übrig lassen und unterwegs Zwischenstopps einlegen, ist sichergestellt, dass es keine unvorhergesehenen Probleme mit der Luftversorgung gibt.

Tauchen in Krabi
Planen Sie Ihren Tauchgang - ein gewisses Maß an Wissen und Verständnis ist immer erforderlich, weshalb es immer am besten ist, in Krabi mit professionellen, sachkundigen Tauchlehrern und Veranstaltern zu tauchen. Diese Leute leben an den Tauchplätzen in Krabi und kennen jeden Ort wie ihre Westentasche.

Vor jedem Tauchgang erkundet der Kapitän oder Tauchlehrer den Tauchplatz im Detail, um sich über Strömungen, Tiefen und ähnliche Faktoren zu informieren. Es ist wichtig, dass jeder Tauchgang im Voraus geplant wird (vom Kapitän oder Tauchlehrer) und dass alle Taucher zuhören und Fragen über den Tauchgang stellen und den gesamten Tauchplan verstehen und sich während des Tauchgangs daran halten.

Verwenden Sie das Buddy-System - Tauchen in Thailand und auf der ganzen Welt in dieser Hinsicht empfiehlt, dass alle Taucher tauchen mit einem Freund. Unvorhergesehene Ereignisse können passieren, daher ist es immer wichtig, einen zweiten Taucher dabei zu haben, der in einer gefährlichen Situation helfen kann.

Wenn Sie mit einem Tauchpartner tauchen, egal ob es sich um einen Freund oder einen einfachen Partner handelt, der Ihnen von Ihrem Tauchlehrer zugewiesen wurde, ist es wichtig, dass Sie vor dem Tauchgang mit ihm sprechen und ihn auf spezielle Ausrüstung oder Probleme aufmerksam machen.

Tauchen in Krabi


5. Wie tief kann man in Krabi tauchen?

Die gesamte Andamanenbucht umfasst eine Reihe von Tiefen, die zahlreiche Tauchplätze eröffnen: Die flachsten Tauchplätze liegen bei 5-10 Metern und die tiefsten bei 70 Metern. Die tieferen Tauchplätze (über 40 Meter) erfordern besondere Tauchfähigkeiten, da die Standard-PADI- oder CMAS-Zertifizierung es Tauchern nicht erlaubt, tiefer als 40 Meter abzutauchen.


6. Ich möchte Freitauchen, ist das in Krabi möglich?

Ja, natürlich sind alle Tauchplätze in Krabi für Freitaucher geöffnet, aber Freitauchen ist ein völlig anderer Sport als Gerätetauchen. Wir empfehlen Ihnen, sich an einen erfahrenen professionellen Freitaucher zu wenden, der Ihnen die Fertigkeiten und Besonderheiten des Sports beibringen kann, bevor Sie auf eigene Faust freitauchen.

Unser empfohlener Freitauchlehrer: Brandon Ford Sing, Gründer von Shark Guardian. Sie erreichen ihn auf dem Handy unter 0622121544 oder unter www.sharkguardian.org.

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

de_DEDeutsch
Schließen Sie