Afrika: Wohin und wann reisen?

Afrika: Wohin und wann reisen?
Viele Menschen haben nach wie vor ein klischeehaftes Bild von Afrika als einem unbekannten, wenig erforschten, schwarzen Kontinent mit wilden Tieren und einer Vielzahl von Gefahren. Afrika ist jedoch vielfältig. Hier finden Sie eine vollständige Liste der Länder in Afrika. Kulturelle und klimatische Besonderheiten, Traditionen, Geschichte, Mentalität, Küche - all das ist von Region zu Region unterschiedlich, ebenso wie der Lebensstandard.

Möchten Sie zum ersten Mal nach Afrika reisen? Wir werden versuchen, die häufigsten Fragen über diesen faszinierenden Kontinent so einfach wie möglich zu beantworten.

Gewöhnliche Menschen sehen Afrika als einen Ort, an dem wilde Stämme mit Speeren kämpfen oder Kalaschnikows in der Kriegsführung einsetzen. Für andere hingegen ist der Kontinent eine riesige, ausgedörrte Savanne, in der Antilopen auf der Flucht vor hungrigen und blutrünstigen Leoparden vor der Kulisse des Kilimandscharo sind.

Einige Gründe für eine Reise nach Afrika

Was Afrika für Reisende interessant macht:

  • Besuche bei vielen Stämmen mit interessanten Traditionen und einzigartigen Kulturen (z.B. Masai, Murciai, San, Himba, Zulu, etc.).
  • Reisen Sie auf Safari nach Botswana, Namibia, Kenia, Südafrika und auch Tansania.
  • Urlaub auf den Seychellen, den Reunion-Inseln und Mauritius sowie an den zahlreichen Stränden des Indischen Ozeans.
  • Wandern Sie durch den Qinga-Steinwald auf der legendären Insel Madagaskar, besteigen Sie den Tafelberg (Kapstadt) und den Kilimandscharo (Tansania), besuchen Sie die Victoriafälle (Grenze zwischen Simbabwe und Sambia), den Rosensee (Senegal), das Okowango-Flussdelta (Botsuana) und den Vulkan Nyiragongo (Kongo).
  • Ein exklusiver Urlaub - Skifahren im Skigebiet von Lesotho (gültig von Juli bis August).

Grad der Gefahr

Afrika ist ein riesiger Kontinent, und deshalb ist es falsch, das gesamte Gebiet als eindeutig gefährlich zu bezeichnen. Sie ist von Süden nach Norden nur 8.000 Kilometer lang. Diese Entfernung entspricht der Länge der Straße von Moskau nach Chicago.

Viele dieser Länder sind speziell auf Touristen ausgerichtet, so dass es keinen Grund gibt, sich zu fürchten. Alles, was Sie tun müssen, ist eine sorgfältige Recherche der Merkmale, der aktuellen Nachrichten und des wirtschaftlichen Niveaus des Landes, in das Sie gehen möchten.

Wie sieht es mit Impfungen aus?

Die Notwendigkeit der einen oder anderen Impfung hängt von dem Land ab, das Sie besuchen möchten. So sind beispielsweise für Reisen nach Tunesien, Südafrika oder Marokko keine Impfungen erforderlich. Vor Reisen in andere Länder des Kontinents empfehlen wir eine Impfung gegen Typhus, Gelbfieber und Hepatitis A und B.

Von den beliebten Reisezielen in Afrika verlangt nur Tansania eine Impfbescheinigung. Ist dies nicht der Fall, muss das Verfahren wiederholt werden. Oft ist es möglich, ein Smartphone oder Tablet mit einem Foto der Bescheinigung als Nachweis zu verwenden, aber es ist immer noch besser, sie in der Hand zu haben.

Alles über Malaria

Die Gefahren der Malaria sind fast jedem Reisenden bekannt. Außerdem gibt es keinen Impfstoff gegen die Krankheit. Um eine Ansteckung zu vermeiden, sollten Sie die Regenzeit meiden, in der die Malariamücken nicht aktiv sind und die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung gegen Null geht.

Wenn Sie sich entschließen, in ein Malariagebiet zu reisen, ist es ratsam, vorsorglich spezielle Malariatabletten einzunehmen. Die wirksamsten werden als solche angesehen: Melanil, Larinam und Malarone. Es gibt auch viele andere wirksame Präparate.

Der Besuch der afrikanischen Nationalparks ist auch in der Trockenzeit zu empfehlen. In dieser Zeit gibt es keine Malaria und man kann Tiere viel besser sehen.

Die beste Jahreszeit für Urlaub

Afrika lässt sich grob in drei Zonen einteilen. Die erste ist der Norden (bis zur Wüste Sahara), wo es von Juni bis August heiß und von Dezember bis Februar kalt ist. Die beste Zeit für einen Urlaub ist der Frühling und der Herbst.

In den Ländern südlich der Sahara und näher an den südlichen Tropen sind die Tage heiß (die Temperaturen liegen fast immer zwischen +28 und +30 Grad Celsius). Nachts kann die Temperatur bis auf +15 Grad fallen. Die Ausnahme ist Westafrika (Golf von Guinea). Die Temperatur liegt hier konstant bei +25 Grad Celsius, allerdings herrscht das ganze Jahr über eine hohe Luftfeuchtigkeit und es regnet häufig.

In Süd- und Ostafrika dauert die Regenzeit von November bis April. Zugleich ist dies die heißeste Zeit des Jahres. Die kälteste Jahreszeit ist die Trockenzeit (von Juni bis Oktober). Manchmal schneit es sogar in Südafrika.

Die besten Strände Afrikas

In Afrika gibt es viele Orte für einen richtigen Strandurlaub:

  • Sansibar, Tansania. Die Strände hier bieten großartige Aussichten und natürliche Schönheit. Viele sagen, dass sie an die Malediven erinnern. Das Wasser ist immer warm, und neben dem Schwimmen können Sie an einer der vielen Besichtigungstouren teilnehmen oder Kite-Surfen gehen.
  • Kenia, die Strände von Mombasa.

Auch die Strände Südafrikas sind zum Schwimmen geeignet, allerdings aufgrund der kalten Strömungen nicht überall. Die besten Orte für einen Strandurlaub liegen in den Regionen Kwa-Zulu und Cape.

Der Inselteil von Afrika verdient besondere Aufmerksamkeit. Madagaskar, die Seychellen, Mosambik und Mauritius sind gute Urlaubsorte mit entwickelter Infrastruktur und einem hohen Serviceniveau. Es ist jedoch zu bedenken, dass diese Ferienanlagen aufgrund ihrer Beliebtheit sehr überteuert sind.

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

de_DEDeutsch
Schließen Sie